Sägen

 

 

Betonsägen finden heutzutage einen vielfältigen Einsatz beim Schneiden und Zerteilen von unterschiedlichsten Betonwerkstoffen, Mauerwerk oder Natursteinarten.

Mit modernsten Diamantschneidegeräten sind wir in der Lage, Wand- oder Deckenöffnungen, Total- oder Teilabbrüche von Wänden, Fundamenten und Decken wie auch Dehnungs- und Trennfugen millimetergenau durchzuführen - und das ohne unnötige Emissionen und Erschütterungen.

Der Einsatz einer Seilsäge ist überall dort notwendig, wo das Trennen von Beton– und Steinsubstanzen mit schienengeführten Wandsägen unmöglich ist. Es handelt sich dabei meist um unförmige oder überdimensionale Baukörper oder um einen nur schwer zugänglichen Sägeplatz.

 

Wandsäge

Das Hauptmerkmal von Wandsägen ist die auf einer Schiene geführte Schneidvorrichtung.
 

Sägetiefe:

bis 620 mm

Material:

Beton, Stahlbeton, Mauerwerk

Merkmale:

arbeitet horizontal und vertikal, präzise, erschütterungsfrei, staubfrei

Einsatzgebiete:

Türen, Fenster, Böden, Treppenaufgänge, Tore, etc.

 

 

 

Seilsäge

Seilsägen zeichnen sich durch hohe Schnittleistung, Geräuscharmut und große Schnitttiefen aus.
 

Sägetiefe:

bis 5000 mm bzw. beliebige Tiefe
(nach Absprache)

Material:

Beton, Stahlbeton, Mauerwerk, Bruchstein

Merkmale:

erschütterungsfrei, staubfrei, hohe Schnittleistung

Einsatzgebiete:

Brückenpfeiler, Fundamente, Bunker